ACON-Arbeitskreis Berlin

AK-Leitung:
Martin Ries-Hopfner


Hähnelstr. 3
12159 Berlin
Tel. 030 8336071

E-Mail: info@heilpraxis-mries.de

Der ACON-Arbeitskreis Berlin stellt sich vor

Herzlich Willkommen beim ACON-Arbeitskreis Berlin

Nach einer langen Phase der Auszeit haben sich die zwei ACON-Mitglieder René Reißmann und Anja Gensel im Januar 2013 zusammengefunden, um wieder einen Arbeitskreis in Berlin zu gründen. Die Arbeit hat sich gelohnt. Mittlerweile hat sich ein kleiner Kreis gefunden, der sich regelmäßig einmal im Monat trifft, um sich theoretisch sowie praktisch fortzubilden, Erfahrungen auszutauschen und mit eigenem Know-how die Gruppe zu bereichern.

Wir sind ein bunt gemischter Haufen bezüglich unseres Alters, der Berufserfahrung, unserer Fachbereiche und Interessengebiete. Dadurch findet in allen unserer Treffen ein reger Gedankenaustausch statt, von dem jeder profitiert. Unser Arbeitskreis bietet einen gemütlichen und partnerschaftlichen Rahmen, so dass Unsicherheiten gerne angesprochen und gezeigt werden dürfen. Gemeinsam versuchen wir dann, diese behutsam auszumerzen und den Betroffenen entsprechend zu motivieren.

Die Themen legen wir gemeinsam am Anfang des Jahres fest. Neben der Theorie wichtiger Krankheitsbilder, steht bei uns auch die Radiologie und Diagnostik im Vordergrund. Im Anschluss soll natürlich auch die praktische Betätigung nicht zu kurz kommen. Das Motto „Übung macht den Meister“ beschreibt unseren Arbeitskreis daher sehr treffend. Bisher werden unsere Abende überwiegend aus den eigenen Reihen gestaltet. In Zukunft sollen aber auch Gastdozenten unsere wachsende Runde bereichern.

Wir stehen allen Themen sehr aufgeschlossen gegenüber und möchten auch gern angrenzende Themen wie u.a. Abrechnung, Steuererklärung, Personalprobleme, Notfallsituation, rechtliche Grundlagen, Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH), sowie ergänzende Themen aus der Naturheilkunde als auch Gesundheitsvorsorge und Work-Life-Balance beleuchten.

Unser Ziel ist es, Wissen ohne jegliche Vorbehalte auszutauschen, um gemeinsam daran zu wachsen. Jeder, der diese Idee teilt und sich fachlich einbringen möchte, ist herzlich bei uns willkommen.