Die Jahrestagung - WICHTIGE INFORMATION!

Liebe Mitglieder der ACON und Teilnehmende der Jahrestagung, liebe Referent_innen und Aussteller,

die Corona-Krise ist nicht vorbei. Weiterhin heißt es, auf Abstands- und Hygieneregeln zu achten – ganz besonders in der Praxis.

Da wir diese Vorgaben leider bei unserer Jahrestagung in Bad Kissingen nur mit sehr hohem Aufwand einhalten können, hat der Vorstand des ACON e.V. letzten Freitag in einer außerordentlichen Sitzung nach eingehender Überlegung sich schweren Herzens einstimmig dazu entschlossen, unseren bestehenden Kongress 2020 abzusagen und erst wieder im Jahr 2021 stattfinden zu lassen.

Wir sind sehr traurig, dass wir Euch in diesem Jahr in Bad Kissingen nicht begrüßen können, aber die Entscheidung aus jetziger Sicht war leider unumgänglich. Man kann mit Fug und Recht sagen, dass es in der Geschichte unserer Kongresse die bedauerlichste und bisher nicht für möglich gehaltene Situation ist. Wir sehen uns jedoch in der großen Verantwortung, die Gesundheit von allen Teilnehmenden, Referent_innen, Ausstellern, Mitarbeiter_innen des Hotel Sonnenhügel und die der Bevölkerung am Tagungsort zu schützen.

Wir hoffen sehr, dass sich die Lage bis 2021 entspannt. Bis dahin werden wir aber nicht untätig sein, im Gegenteil. Aktuell haben wir bereits mit der Planung unserer Jahrestagung 2021 begonnen.

Alle aktuellen Buchungen zu den Praxiskursen und zum Gesellschaftsabend verfallen mit Absage der Veranstaltung. Für alle, die ihre Hotelzimmer selbst gebucht haben, wenden sich bitte wegen der Stornierung direkt an das Hotel.

Wegen der der Mitgliederversammlung und auch der Sitzungen erfolgt noch eine gesonderte Information.

Fortbildung mit kompetenten Dozenten als Fachkongress.

Auf der alljährlichen Tagung vermitteln ausgesuchte Dozenten fundiertes Wissen und Können auf aktuellstem Stand. Neue Therapiekonzepte und bewährte Behandlungsansätze werden entlang eines Fachthemas erörtert und nahegebracht.

Die Jahrestagung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Sicherung von Behandlungsqualität zum Wohle der Patienten, so wie es die ACON in ihrer Satzung als eine der Hauptaufgaben festgeschrieben hat.

Mittlerweile ist der Heilpraktiker auch seitens der Politik aufgefordert, seinen Standards nachzukommen – und zwar mittels behördlicher Auflagen wie Dokumentation, Qualitätsmanagement (QM) und Qualitätssicherung (QS). Fortbildungsaktivitäten wie die Jahrestagung und die Arbeitskreise sind also auch in diesem Sinne elementar.

Diese Aktivitäten können im Rahmen des Fortbildungszertifikats für Heilpraktiker dokumentiert werden.
Eine Maßnahme, die den Berufsstand sichert. Die Teilnahme daran ist natürlich freiwillig.

Die Jahrestagung geht über drei Tage. Chiropraktische, osteopathische und neuraltherapeutische Techniken stehen im Fokus.

 

Jahrestagung 2020

Download des Heftes 2020

ACON-JT2020_Screen.pdf (2,8 MiB)